Wiesn – Mein Hofer-Baumwolldirndl

Dirndl von vorn
Heute geht sie los, die Wiesn. Zwei Wochen steht München Kopf und ich liebe das. Ich bin oft „draußen“, nicht mehr so wild wie früher und auch nicht mehr ganz so oft.

Früher gab es schon Jahre, in denen man mich an 13 von 15 Tagen auf der Wiesn finden konnte. Vieles waren berufliche Einladungen, aber danach ging es fast immer noch in kleiner, privater Runde weiter in das nächste Zelt und/oder danach noch in die Diskothek. Und am nächsten Tag in die Arbeit. Auch wenn es mal nur eine Stunde Schlaf war. Krank war ich während der Wiesn nie (angekränkelt natürlich immer). Danach aber oft.

ABER: Eine Münchnerin ist NIE wegen der Wiesn krank oder wegen des Busselns. Es ist immer das Wetter, das in der zweiten Wiesn-Woche umschlägt und zum ersten Infekt führt. 😉

Heute bin ich vernünftiger, gehe wahrscheinlich acht- bis zehnmal raus, oft aber mittags. Mit Freunden zu einem gemütlichen Sonntagmittag im Zelt, berufliche Einladungen zum Mittagessen unter der Woche, aber auch einige Abende – dann aber inzwischen mit wenig Alkohol.

So läßt sich auch meine recht gute Auswahl an Dirndl erklären, die ich im Schrank hängen habe. Alle klassisch, kein Schnickschnack, keine Carmen-Blusen, keine Landhausmode, kein Midi- oder Miniversionen. Bei den Stoffen findet sich Baumwolle, Schurwolle, Samt und Seide. Je nach Wetter, Einladung, Zelt und Tageszeit findet sich das richtige. Ich habe alle seit Jahren, denn eine gute Qualität zahlt sich aus.

Das Dirndl, das Ihr hier seht, ist von Trachten Hofer aus Grassau. Ein klassisches Baumwolldirndl, geknöpft, in hellem Grün und Blau. Die schöne und detailverliebte Verarbeitung, zum Beispiel mit dünnem Samtbandbesatz, gefällt. Klassische Dirndl erkennt man auch daran, daß sie „atmen“ können, d.h. es ist im Miederbereich genügend Stoffzugabe vorhanden, um es weiter machen zu können.

Genau richtig ist dieses Dirndl für schönes Wetter, für Wiesnbesuche mit Patenkindern am Familiennachmittag, für Abende mittendrin – danach einfach in die Waschmaschine, trocknen, bügeln und am nächsten Tag wieder anziehen.

Rücken Dirndl Dirndl seitlich

Für mich ist die ideale Einkaufszeit für Dirndl im Frühjahr bzw. Frühsommer. Dann ist noch eine große Auswahl vorhanden, die Verkäuferinnen in den Geschäften haben Zeit und man selbst hat keine Hektik bei der Anprobe. Und ein Dirndlkauf braucht Zeit. Es muß sitzen und zwar perfekt. Perfekter als auf den Bildern an der Puppe. Und das tut es bei mir.

Wer noch kurzfristig ein Dirndl kaufen muß, findet auf meiner Pinterest-Pinnwand „Tracht“ eine Auswahl klassischer Dirndl und ist mit einem Klick dann auch bei den Online-Shops dahinter.

Auf eine schöne und friedliche Wiesn!

3 Thoughts on “Wiesn – Mein Hofer-Baumwolldirndl

  1. Sehr hübsch. Bin gespannt was Du uns noch an Dirndln zeigst!

  2. Die Zusammenstellung der Farbe ist gut, schöne Stil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Post Navigation

Meine Pins

  • paul green Hightop-Sneaker

  • UGG Fell-Boots NAVEAH

  • AGL ATTILIO GIUSTI LEOMBRUNI Plateau-Stiefeletten

  • Follow Me on Pinterest