Category Archives: Blick In Die Welt

Mehr als 2000 Pins – Signora e la Moda auf Pinterest

Am Anfang war es nur eine Sammlung von Kleidungsstücken, die ich mir merken und irgendwann, irgendwie für die Webseite verarbeiten wollte. Inzwischen ist es – nach einem Jahr – eine stattliche Sammlung. Über 2.000 Pins sind es jetzt, die anschaulich den Stil und die Bandbreite dieses Blogs wiedergeben.

Neben den Kleidungsstücken und Accessoires, die Ihr aus den Artikeln kennt, sind es noch viel mehr Ideen und Inspirationen aus unzähligen Newslettern, Katalogen und Journalen, die ich täglich lese.

Schaut doch auch mal rein: Signora e la Moda auf Pinterest

Signora Moda Pinterest

Und natürlich findet Ihr mich auch auf Facebook und Twitter.

Mad Men – Kostümdesign Staffel 7

madmen

Mit etwas Verspätung aber um so begeisterter haben wir in den letzten Wochen alle bisher veröffentlichten Staffeln (1 – 6) der Serie Mad Men auf dem Amazon Instant Video Portal angesehen.

Neben der Story an sich, den Schicksale der Charaktere und die Verknüpfung mit der Zeitgeschehen fesseln die Kostüme der Show, die bis ins kleinste Detail authentisch sind und die 60er Jahre widerspiegeln.

Die Kostümdesignerin Janie Bryant ist für die Serie und ihre Looks zuständig. Pro Folge werden über 200 Kostüme benötigt, die Hauptdarsteller und regelmäßigen Nebendarsteller haben alleine 75 bis 100 Outfits in einer Episode. Die Serie spielt in einer Zeit, in der man sich für jede Gelegenheit umzog und je nach Anlaß eine gewisse Kleidung notwendig war. Das war ganz anders als heutzutage.

Wer einen Blick auf die in der momentan in den USA laufenden und letzten Staffel 7 getragenen Outfits werfen und etwas über die interessanten Ideen der Kostümdesignerin Janie Bryant dahinter lesen möchte, kann seine auf dieser Fotostrecke bei Instyle machen.

(Ein Interview mit Janie Bryant führte auch das Smithsonian Institut.)

(copyright Graphik bei AMC) 

Blick in die Welt – Wochenendlektüre KW 35

  • Die New York Times berichtet über muslimische Frauen, ihre „Hijab Fashion“ und die zugehörigen Social Media Aktivitäten. Tolle Frauen!
  • Ein interessanter Artikel über Antje von Dewitz, ihre Firma VAUDE und die Nachhaltigkeitsstrategie des Outdoor-Ausrüsters in der ZEIT.
  • 62 Bilder bei HARPER’S BAZAAR von Hochzeitskleidern aus den aktuellen Kollektionen u.a. von Pronovias, Vivienne Westwood, Alberta Ferreti, Carolina Herrera, Oscar de la Renta, Vera Wang, Marchesa, Monique Lhuillier – Schön anzuschauen, selbst wenn man gerade kein Kleid sucht. (Meine Favoriten: 8, 16 und 29)
  • Und noch eine Fotogalerie, diesmal in der VOGUE – die der weiblichen Fernsehlegenden aus der Schwarz-Weiß-Zeit. Meine Lieblinge Greta Garbo und Katherine Hepburn sind auch dabei.
  • Die Haute Couture Modenschauen sind immer ein gutes Stück der Zeit voraus. Da aber langsam die Winter-Mode in die Shops kommt, hier zur Inspiration die Schauen von DIOR und CHANEL für Herbst/Winter 2014/15 in voller Länge.
  • Schöne, stilvolle Hotels mag ich sehr – Designhotels sind aber meist zu überladen oder zu kühl. HARPER’S BAZZAR zeigt aber eine tolle Auswahl an Hotels, deren Interieur von Modedesigners gestaltet wurde.
  • Im Magazin der NYT findet sich das erste, große Interview mit Sarah Burton, der Chefdesignerin bei Alexander McQueen.

 

Blick in die Welt – Wochenendlektüre KW 34

  • Emma Ferrer, die Enkelin von Audrey Hepburn, ist auf dem Titel der HARPER’S BAZAAR US September 2014. Die Ähnlichkeit zwischen den zweien ist nicht zu übersehen. Die Zeitschrift veröffentlicht in diesem Zusammenhang Bilder ihrer Großmutter (und weitere).
  • Über empfehlenswerte Rocklängen schreibt die Süddeutsche Zeitung in ihrem Blog Modezirkus.
  • Eine wunderbare Geschichte erzählt der TELEGRAPH über die Second-Hand-Brautkleider in einem italienischen Kloster, die an Bräute, die sich sonst kein Kleid leisten könnten, weitergegeben werden.
  • Über die Arbeit einer Goldschmiedin – ein Artikel in der FAZ.
  • Ein interessanter Artikel über die Supermodels der 90er, wie Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Linda Evangelista oder Nadja Auermann, in der WELT.
  • Die NEW YORK TIMES bringt einen Bericht „Step Inside Prada’s Dream Factory With Patrizio Bertelli, Miuccia’s Partner in All Things“ – das zugehörige Fotoalbum gibt es auch.
  • Magi berichtet auf Ihrem Blog magimania über 24 Beauty-Tipps, die schon vor 50 Jahren wirkten.

Blick in die Welt – Wochenendlektüre KW 33

Lesestoff:

  • Für die Vielfliegerinnen unter Euch gibt es in der VOGUE Pflege-Tipps, um lange Zeiten im Flugzeug zu überstehen.
  • Wer sich von Euch für Werbung im Bereich Mode interessiert – auf der FASHIONISTA-Seite gibt es einen Überblick über die besten Herbst-Kampagnen.
  • Die FAZ berichtet in einem kurzen Film über die gemeinnützige Organisation „Ethical Fashion“ (initiiert von UN und Welthandelsorganisation), die Frauen in Nairobi Kontakte zu Modehäusern und Großhändlern vermittelt und Ihnen so die Möglichkeit gibt, der Armut zu entkommen.
  • Für die Anwältinnen unter Euch: Roben-Revolution
  • Der Modeunternehmer Ermengildo Zegna berichtet in der FAZ über die verschiedenen Arten, wie er weltweit seine Ware „an den Kunden bringt“.
  • Im ZEIT Magazin geht es um Schönheitideale: Ein Interview mit Kulturwissenschaftler Thomas Macho über die Unverwechselbarkeit des Unperfekten.
  • Die Süddeutsche Zeitung berichtet, daß BOGNER verkauft werden soll.
  • Wer Wert auf den passenden Nagellack zur bunten Yogamatte legt, für den ist dieser Bericht sicher hilfreich. 😉
  • Und noch zum Tod der wunderbaren Lauren Bacall zwei Fotoserien: „Most Iconic Photos“ und „The best of Bogie and Bacall“ bei Harpers Bazaar.

Ausstellung:

In der „George W. Bush Presidential Library and Museum“ in Dallas (Texas) findet vom 19. Juli bis 5. Oktober 2014 die Ausstellung „Oscar de la Renta: Five Decades of Style“ statt. Näheres findet Ihr auf der Homepage des Museums.
Wer nicht in den nächsten zwei Monaten nach Dallas kommt: Die französische VOGUE hat eine große Fotostrecke der Ausstellung auf Ihrer Webseite.

Blick in die Welt – Lesestoff fürs Wochenende

  • Im März 2015 wird die Französin Nadège Vanhee-Cybulski als neue Chefdesignerin der Damenmode von Hermès ihre erste Prêt-à-porter-Kollektion in Paris präsentieren, als Nachfolgerin des scheidenden Christoph Lemaire: Artikel in der FAZ
  • Über den Parfumeur Frédéric Malle: Artikel in der ZEIT
  • Mit handgeprägtem, bemaltem, vergoldetem und platiniertem Leder bezogene Schränke im Ankleidezimmer sind sicher nicht jedermanns Sache – aber der Artikel und die Fotos über die Kosmetikunternehmerin Terry de Günzburg sind interessant: Artikel in der WELT
  • Ein bißchen Promi-Klicken gefällig? „Style-File“ über Kate Middelton: Fotostrecke in der ELLE UK
  • Der Designer Michael Michalsky äußert sich über die aus meiner Sicht unsäglichen Adiletten: Artikel in der FAZ
  • Über die wichtigsten Schaufenster der Modebranche – die Displays der Smartphones: Artikel in der SZ
  • Über Elsa Schiaparelli – die Moderebellin der 1920er + 30er Jahre – und die über sie erschienene Biographie schreibt die VOGUE.

Blick in die Welt – KW10/2014

Noch eine kurze Aufarbeitung der Mode-Highlights der vergangenen Woche.

  • Genau sieben Tage ist die Verleihung der Oscars 2014 her – und das Schaulaufen auf dem roten Teppich. Ich fand, es gab wenige Fauxpas.

    Eine schöne Übersicht findet Ihr in der Fotostrecke der VOGUE. Dabei gefallen mir Sandra Bullocks blaue fließende Robe und das Göttinnen-Gewand von Penelope Gruz besonders.  Anne Hathaway hat leider einen Panzer vor der Brust und Angelina Jolies Kleid (eigentlich mag ich ELIE SAAB sehr) macht sie sehr alt.

    (Kürzlich irgendwo gelesen – die berühmten Hollywood Schauspielerinnen wiegen durchschnittlich gut 45 kg. Wenn das stimmt, ein Wahnsinn oder?)

  • Letzte Woche fanden die Fashion Shows für den Herbst/Winter 2014 in Paris statt. Von sich reden machte der Supermarkt als Kulisse im Grand Palais für Chanel. Highlights bzgl. Tragbarkeit waren für mich aber einmal mehr Hermès, Valentino, AkrisTalbot Runford,- während ich den Hype um die Modelle von Louis Vuitton für die kommende Saison nicht nachvollziehen kann.

Blick in die Welt – KW5/2014

Lesestoff:

Ausstellungen:

  • Im Heinz Nixdorf Museumsforum Paderborn (HNF) findet „Fashion Talks„, eine Ausstellung des Museums für Kommunikation Berlin, statt. Dabei geht es um Umgang mit Mode und um Botschaften, die wir damit kommunizieren. Ergänzt wird die Ausstellung um Prototypen und Produkte aus dem Bereich „Intelligente Kleidung“ des HNF. Noch bis 15. Juni 2014.
  • Und für die Schuh-Fetischisten unter Euch ist Rotterdam das nächste Ziel – hier findet S.H.O.E.S. vom 1. Februar bis 11. Mai 2014 statt. (Danke für den Tipp, Petra.)

Blick in die Welt – KW4/2014

In der letzten Woche fanden die Haute Couture Schauen in Paris statt:

  • Für den schnellen Überblick – DIE ZEIT zeigt Collagen der Damen – hier gefallen vor allem VALENTINO und ARMANI PRIVÉ – und der Herren Defilées. Bei den Herren stechen für mich vor allem VALENTINO, DIOR und HERMES heraus.
  • Ich liebe die Abendmode von ELIE SAAB – in der neuen Haute Couture Kollektion sind wieder tolle Modelle dabei.
  • Herr LAGERFELD und seine CHANEL Kollektion war mit den Knieschützern nicht meins. Während ARMANI PRIVÉ auch in der dieser, detaillierteren Sicht gefällt.

Lesestoff:

  • Die FAZ brachte in der Weihnachtszeit einen dreiteiligen Bericht über Seidenweber in Italien, auch im Januar noch lesenswert: Teil 1 (Alessandro Rubelli, Venedig) , Teil 2 (Filippo Ricci, Florenz), Teil 3 (Andrea Sabelli, Neapel)
  • Wenn Ihr Euch noch ein bißchen aufregen wollt – Deodorant für Brüste, ein Artikel im THE GUARDIAN.

Ausstellungen:

Und noch die Termine der kommenden Fashions Weeks:

  • New York, 6. – 13. Februar 2014
  • London, 14. – 18. Februar 2014
  • Mailand, 19.  – 25. Februar 2014
  • Paris, 25. Februar – 5. März 2014

Golden Globes 2014 – Kleiderwahl

Letzte Nacht wurden die Golden Globes in Hollywood verliehen. Und wie auch bei der Oscar-Verleihung, die dieses Jahr am 2. März 2014 stattfindet, gibt es beim Schaulaufen der Stars große Roben zu bestaunen. Positives und negatives halten sich meist die Waage. Bei manchen Outfits fragt man sich aber schon, was sich der Stylist gedacht hat. Große Bildergalerien gibt es bei GlamourUSAToday und Spiegel – ein paar Highlights:

  • Cate Blanchett – ein klassisches Outfit mit toller Haar-Ohrring-Kombination
  • Emma Watson – wenn der Lippenstift nicht zum Kleid paßt und die größere Perle hinter dem Ohr ist (gefällt das? Bin noch uneins.)
  • Taylor Swift – schönes Kleid und schöner Decolleté-Übergang (leider inzwischen nicht mehr selbstverständlich)
  • Julia Roberts – ich mag die Kombi wallender Seidenrock plus weiße Hemdbluse als Abendkleid (z.B. Königin Rania von Jordanien), aber dieses Modell finde ich nicht ideal.
  • Helen Mirren – auch wenn es nicht meine Farbe ist, toll!

Wer noch einen Vergleich zu 2013 wagen will – für mich hat 2014 gewonnen. Letztes Jahr gab es zu viele „Geht ja gar nicht“-Modelle. Die positiven Highlights waren 2013  Julianne Moore, Lucy Liu und Adele.

Meine Pins

  • paul green Hightop-Sneaker

  • UGG Fell-Boots NAVEAH

  • AGL ATTILIO GIUSTI LEOMBRUNI Plateau-Stiefeletten

  • Follow Me on Pinterest