Category Archives: Kleidung

Ensemble – KW35/2013

Ein paar Fundstücke aus den Onlineshops. Vor allem die Strickjacke mit den „angerüschten“ Ärmeln hat es mir sehr angetan:

Collage KW 35

  • Die Tweedhose aus reiner, ungebleichter Schurwolle gibts bei HESS NATUR in den Größen 34 bis 48 mit weitem, geraden Bein für 139 Euro.
  • Aus der MAX MARA Weekend Collection stammt dieser Cardigan – gefunden bei Peek & Cloppenburg für 249 Euro in den Größen 34 – 44. Qualität: 80 % Wolle, 20 % Kaschmir – auch in einem Farbverlauf von Dunkelblau ins Blaugrün zu beziehen.
  • Der Kurzmantel aus einem Wollvelour (65% Schurwolle, 20% Polyamid, 15% Cashmere) habe ich bei MADELEINE gefunden, in den Größen 36 – 42 für 299 Euro, in 44 und 46 für 329 Euro.
  • In meinem Schrank liegt dieser MISSONI-Schal schon, aber in einer Farbkombi mit Schwerpunkt Flieder. Er läßt sich wunderbar kombinieren. Hier in Pink, Bordeaux, Braun und Orange, wer es ein bißchen weniger auffällig möchte, es gibt ihn auch in Blau, Gelb, Braun und Schwarz-Weiß – bei Lodenfrey für 119 Euro (100% Wolle, 170 cm * 37 cm)
  • Ein Loafer von PAUL GREEN paßt zu diesem Outfit, aus Leder und mit Gummisohle für die herbstlich rutschigen Wege. Es gibt ihn bei Breuninger in den Größen 37,5 bis 41 für 114,99 Euro.

(Alle Photos aus den aufgeführten Online-Shops.)

Trachtenjacken zum Dirndl – in allen Variationen

Die Wiesn rückt näher und Menschen in Faschingskleidung, die sich in und um München tummeln, werden mehr. Inzwischen habe ich das Gefühl, daß in ganz Deutschland während der zwei Wochen Parallelveranstaltungen stattfinden, in Bars, Diskotheken, Gasthäusern, in denen das „nachgespielt“ wird, was hier in München scheinbar passiert. Aber genauso, wie all die Berichterstattungen im Fernsehen nicht mal einen kleinen Teil des „Feelings“ transportieren, sondern nur auf Sex und Alk aus sind, wird auch dort alles reduziert.

Aber ich will jetzt gar nicht so viel über meine Vorfreude auf die Wiesn, die altbekannten Gesichter, Freunde, Kindernachmittage, abendliche Feierrunden mit anschließendem Diskotheken-Besuch und vieles mehr schreiben, sondern ein paar Vorschläge machen, wie Ihr eine passende Jacke zu Eurem schönen Dirndl findet, die nicht nach Fasching aussieht. All diese Jacken sehen auch gut zu einer Jeans oder einer sportlichen Stoffhose aus.

Ich selbst habe zwei selbstgestrickte Jacken – eine schöne, mit Zöpfen und Lochmuster für den Tag und das ganze Jahr und eine „Linksstrickjacke“ – schnell und geradeaus gestrickt – für die wilden Wiesn-Nächte. Aber alle abgebildeten hier sind toll!

Ihr wählt am besten zwischen den drei klassischen Arten: Strick, Walk oder dünnem Loden.

Trachtenjacken Strick

Trachtenjacken aus Strick:

  • Den Janker von MY HERZALLERLIEBST gibt es in vielen Farben. Aus 100% Cashmere wäre er mir jetzt ein bißchen zu schade mitten ins Zelt, aber für einen gemütlichen Nachmittag in der Box oder beim Familienbummel am Sonntagvormittag über die Festwiese: Perfekt. Es gibt ihn in XS – XXL direkt beim Hersteller für 398 Euro.
  • Die Zopfstrickjacke von HIGHMOOR mit kleinem Schößchen gefällt mir ausgesprochen gut. Und: man hat bei schlechtem Wetter auch was am Hals. 🙂 Für 199 Euro in den Größen 36 – 48 und aus purer Lambswool gibt es sie bei Frankonia online.
  • Ebenfalls bei Frankonia findet sich die links gestrickte Trachtenjacke von LUIS TRENKER mit netten Details, leider haben sie zur Schurwolle noch 40% Polyacryl gemischt. Es gibt sie in den Größen S (399 Euro) bis XXL (459 Euro).

Trachtenjacken Walk Stoff

Trachtenjacken aus Walk und Stoff:

  • STAPF aus Tirol fertigt traditionelle Walkjacken, die eine natürliche wasserabweisende und winddichte Beschaffenheit haben. Diese Jacke mit grünem Borteneinsatz sowie Metall- und Hirschhornknöpfe gibt es in den Größen 36 bis 46 z.B. im Online-Shop Frankonia für 149 bis 169 Euro.
  • Bei Peter Hahn findet sich Walk-Leichtjacke von HAMMERSCHMID mit kleinen Stick-Motiven in Rot oder Anthrazit und erhältlich in den Größen 36 bis 50 für 169 bis 199 Euro.
  • Die klassisch-graue Stoff-Trachtenjacke von POLDI gibt es bei Lodenfrey. Ich habe sie selbst schon probiert und finde sie toll. Aber ich habe schon eine ähnliche, wärme Jacke im Schrank, so daß ich nicht zugeschlagen habe. Mit den grünen und ockergelben Akzenten wird die Strenge schön gebrochen. Für 349 Euro in den Größen 34 – 48 zu bekommen.

Wenn traditionell in der zweiten Wiesn-Woche dann das Sauwetter in München Einzug hält und alle erkältet sind (was natürlich NIE NICHT vom Oktoberfest und vom Busseln kommt 🙂 ), kann man über den Strickjacken gerne auch ein Cape tragen – oder wenn’s ganz arg kommt, das erste Mal den Winter-Lodenmantel oder die Barbour-Jacke. Hab‘ ich alles schon gemacht. 🙂

(Alle Photos aus den Online-Shops der betreffenden Produkte.)

Meine Pins

  • paul green Hightop-Sneaker

  • UGG Fell-Boots NAVEAH

  • AGL ATTILIO GIUSTI LEOMBRUNI Plateau-Stiefeletten

  • Follow Me on Pinterest